fbpx

Stress



Wir alle kennen Stress. Er ist eine evolutionsbiologisch sinnvolle Reaktion des Körpers auf Gefahr. Heutzutage müssen wir in den seltensten Fällen flüchten oder um unser Leben kämpfen – und doch stehen manche Menschen zu oft und zu lange unter Stress.

Eine Kur gegen den Stress: Ernsthafte Folgen rechtzeitig abwenden

Wird die Arbeit zu viel oder der Druck zu hoch, reagiert unser Organismus gestresst. Auch wenn wir glauben, dass wir einer Belastung nicht gewachsen sind, geraten wir in Stress. Krankheiten, Angst um den Arbeitsplatz, Familienprobleme oder finanzielle Sorgen: Die Liste der möglichen großen und kleinen „Stressoren“ ist lang. Permanente Überforderung sorgt für schwerwiegenden dauerhaften Stress. Aufgeladen durch Stresshormone hat der moderne Mensch von heute in der Regel keine Möglichkeit, den inneren Druck schnellstmöglich wieder abzubauen – und das macht krank. Ernsthafte organische Folgen können sein:

  • Hoher Blutdruck, Herz-Kreislauferkrankungen und ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt
  • Magen- und Darmprobleme sowie Verdauungsbeschwerden
  • Geschwächtes Immunsystem und damit erhöhte Infektanfälligkeit
  • Migräne und Spannungskopfschmerzen
  • Schwächezustände
  • Depressionen
  • Burnout

All diese Indikationen sind Alarmzeichen, die eine Indikation für eine Mutter-Kind-Kur bzw. Vater-Kind-Kur sein können.

Gestresste Eltern – Kinder leiden mit

Psychische Belastungen wie Dauerstress – aber auch Erschöpfung – zum Beispiel von alleinerziehenden Müttern oder Vätern führen parallel zu emotionalen und kognitiven Entwicklungsstörungen bei den Kindern. Verhaltensauffälligkeiten bis zu dissozialen Entwicklungen sind die nachweisbaren Folgen. Diese inzwischen wissenschaftlich erforschten Zusammenhänge gelten ebenso für Familien mit zwei Elternteilen.

Präventive Maßnahmen können das Auftreten oder die Chronifizierung von Verhaltensproblemen und psychische Störungen bei Kindern verhindern. Dies gelingt jedoch nur, wenn auch Belastungen der Erwachsenen erkannt und mitbehandelt werden.

Hier kann eine Mutter/Vater-Kind-Kur gegen Stress wesentlich greifen und helfen. Eine entscheidende Erleichterung aus der Sicht unserer Patientinnen und Patienten besteht auch darin, einmal aus dem häuslichen Spannungsfeld herauszukommen, um den „Familien-Stress“ wieder besser bewältigen zu können.

Stresstherapie auf Gut Holmecke

Wir haben uns auf Vorsorge (Prävention) und Verbesserung der Gesundheit spezialisiert. Dafür haben wir gemeinsam mit Ärzten und Therapeuten ein differenziertes Konzept entwickelt.

Wir sehen Körper, Geist und Seele als Einheit. Wer durch seine Umwelt überfordert ist, der ist nicht nur körperlich, sondern auch seelisch belastet. Deshalb betrachten wir jeden Patienten in seiner gesamten Lebenssituation. Daraus entwickeln alle beteiligten Therapeuten zusammen mit Ihnen ein auf Sie persönlich maßgeschneidertes Programm, damit Ihre Kur gegen Stress ein Erfolg wird.

Wir finden Ihre persönlichen Stressoren und arbeiten mit Ihnen an einer Stress Prävention, damit Sie – zurück im Alltag – die Dinge gelassener angehen können. Wir stärken Ihre Leistungskraft durch Bewegung,d ie Spaß macht und gesunde Ernährung. Wir arbeiten mit Entspannungstechniken als Gegenpol zum Stress. Welche Behandlungen Ihnen persönlich am besten bekommen, prüfen wir zu Beginn der Kur gegen Stress. In dem für Sie persönlich erstellten Therapieplan wird nach einer gründlichen Anamnese festgelegt, welche Therapien für Sie sinnvoll sind. Weniger ist hier oft mehr: Für Menschen, die an schweren Stress-Symptomen leiden, ist es sehr oft sinnvoll, die Kunst des Nichtstuns wieder zu erleben.

Kur gegen Stress: Auch die Eltern-Kind-Bindung wird gestärkt

Sind die Eltern gelassener, kommt das auch der Eltern-Kind-Bindung zu Gute. Sie wird gestärkt und gibt dem Kind mehr Sicherheit. Unser umfangreiches Betreuungsangebot für Kinder während der Kur gegen Stress sorgt für Bewegung und Spaß in der abwechslungsreichen Natur rund um den Gutshof.

Das Leistungsspektrum einer Mutter-Kind-Kur / Vater-Kind-Kur auf Gut Holmecke umfasst:

  • Fachärztliche Versorgung
  • Psychsoziale Einzel- und Gruppengespräche
  • Massagen
  • Entspannungstechniken
  • Wärmetherapie, Kältetherapie
  • Terraintraining für Kinder
  • Bewegungstraining im Gelände / im Wasser
  • Krankengymnastik
  • Wirbelsäulengymnastik / Rückenschule
  • Therapeutisch angeleitete Bewegungstherapien für Kinder
  • Eltern-Kind-Interaktionen (ELKI)
  • Ernährungsberatung und Ernährungsworkshops, Lehrküche
  • AktiWicht für Kinder (Abnehmprogramm mit Ernährungsschulung)
  • AD(H)S-Verstehen für Eltern

Möchten Sie wissen, was wir auf Gut Holmecke für Sie mit Therapien gegen Stress tun können?

Brauchen Sie Hilfe beim Kurantrag?

Wir übernehmen die Beratung sowie die Formalitäten, von der Beantragung der Kur bis zur Kurplatzreservierung.

Nehmen Sie doch einfach spontan Kontakt auf

  • Rufen Sie unsere Patientenberatung an: T 0800 88 4 8884 (für Sie kostenfrei)
  • Schreiben Sie uns Ihr Anliegen über das Kontaktformular
  • oder schreiben Sie uns an info@univita.com

Wir möchten helfen. Sie sind uns herzlich willkommen!



Diese Seite weiterempfehlen