Tiere auf Gut Holmecke



Natur erleben – dazu gehört auch der Kontakt zu den Tieren, die bei uns auf Gut Holmecke leben. Wir bieten unseren kleinen und großen Gästen verschiedene Möglichkeiten, um mit unseren tierischen Kollegen in Kontakt zu treten. Dabei beachten wir zwei Regeln

  1. Die Tiere dürfen nicht gefüttert werden
  2. Die Begrenzungen und Zäune werden respektiert.

Gerade für unsere Therapiepferde ist es wichtig, dass wir ihnen genug Erholung bieten. Sie bleiben daher oft geschützt in ihrem „Wohnzimmer“ auf der Koppel, wo sie täglich beobachtet werden können.

Wir bieten jeder Familie an, im Rahmen der Kur einen Termin Reittherapie zu buchen. Hier können Sie unsere Pferde hautnah erleben und Ihre Kinder dürfen auf den Tieren geführt werden.

Gerade für die Kinder ist der Kontakt zu den Pferden immer etwas sehr Besonderes. Daher besuchen die Kleinen während der Kinderbetreuungszeit gemeinsam mit unseren Betreuenden den Stall. Wer sehr mutig ist, darf unsere Pferde auch striegeln.

Unsere Zwergziegen hingegen können von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr besucht werden. Auch hier gilt: bitte nicht füttern! Stattdessen freuen sich die Ziegen über ein paar Streicheleinheiten. Kinder bis 12 Jahre bitte nur in Begleitung eines Erwachsenen.

Kleiner Tipp: Unsere Ziegen ziehen sich manchmal in den Stall zurück. Sie können aber mit einem Schnalzen oder Rufen herausgelockt werden 😉

Auf dem Ziegengelände steht auch der Außenstall für unsere Kaninchen. Sobald es nachts nicht mehr friert, können sie dort beobachtet werden.

Je nach Lust und Laune trifft man auf Gut Holmecke auf Milly, unsere Hofkatze, die sehr verschmust ist und sich frei auf dem Gelände bewegt. Unser Begleithund Daisy besucht mit seiner Besitzerin die Kinder in der Pädagogik.

Außerdem eignet sich unser Wald- und Feldgrundstück hervorragend, um heimische Vogelgarten zu beobachten. Je nach Jahreszeit und mit ein bisschen Glück sieht man auch Rehe, einen Fuchs oder Eichhörnchen. Dafür lohnt sich ein ausgedehnter Spaziergang auf unseren Waldrouten.



Diese Seite weiterempfehlen