fbpx

Tierwelten



Wildwald Voßwinkel

Das 12km lange Wanderwegenetz kann stundenlang erwandern werden. Von den beiden Hauptwegen zweigen immer wieder kleine Pfade ab. An den Waldstationen kann, wer möchte, tiefer in bestimmte Themen eintauchen oder von den Aussichtskanzeln in Ruhe Wildschweine, Rot-, Damm- und Muffelwild beobachten. Auch Marderhunde, Waschbären, Minischweine, Eichhörnchen und Uhus sind vor Ort zu erspähen.

Erlebnispunkte im Wald: Abenteuerspielplatz, Eichenkirche, Waldgasthaus, Waldschule, Naturklettergarten.

Mehr Informationen

 

Zoo Dortmund

UNIVITA - Gut Holmecke - Dortmunder Zoo

Foto: Stefanie Kleemann, Dortmund-Agentur

Der Zoo Dortmund zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in Dortmund und der Region. Etwa 1.500 Tiere in 230 Arten leben hier. Die ganz besonderen Lebensgeschichten einiger Zootiere lassen sich im Bereich „Tierpersönlichkeiten“ auf der Webseite des Zoos nachlesen.

Die Parklandschaft mit ihrem alten Baumbestand und die modernen Tierhäuser machen den Zoobesuch bei jedem Wetter zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Der Zoo Dortmund hat jeden Tag im Jahr geöffnet!

 

Echter Kaviar aus dem Sauerland

Auf dem Fischgut der Familie Primus geht es um kleine aber vor allem auch ganz große Fische. Als größter Süßwasserfisch der Welt und ältestes überlebendes Wirbeltier aus dem Zeitalter der Dinosaurier wird der Stör bis zu 9 m lang und bis zu einer Tonne schwer. Seine liebste Beschäftigung ist Ausruhen, Fressen und Wachsen. Als Störzucht-Spezialist ist Lothar Primus bekannt. Wegen seiner Größe und zutraulichen Verhaltens wird der Stör heute zunehmend auch in große Teichanlagen, sowie in Gartenteiche eingesetzt. Er besitzt keinen Fluchtreflex, deshalb lässt er sich auch sogar von Kindern gerne streicheln.

Neben der Störzucht befindet sich auf dem Fischgut auch eine der wenigen Zuchtanlagen Deutschlands für Japanische Koikarpfen. Diese Kois werden als Liebhaberfische für private Gartenteiche herangezogen. Sie werden auf Grund ihrer Zutraulichkeit von Fischliebhabern als „Haustier“ sehr geschätzt und sind in speziellen Becken in ihrer prächtigen Farbenvielfalt zu bewundern. In hochmodernen Kreislaufanlagen wachsen Kois unter höchsten Hygienevorkehrungen in bester Wasserqualität heran. Größere Kois leben n der Freilandanlage.



Diese Seite weiterempfehlen