weitere Neuigkeiten aus diesem Bereich

Sept. 2018: Was ändert sich 2019?


Umstellung Anreisezyklus Mutter/Vater-Kind-Kur

Ab dem 27. März 2019 kann wöchentlich zur Mutter/Vater-Kind-Kur angereist werden. Was waren die Gründe für diese Umstellung und was haben Mütter und Väter davon?

In Rehakliniken ist die wöchentliche wenn nicht sogar tägliche Anreise gang und gäbe. Mutter/Vater-Kind-Kurkliniken hingegen lassen die Patienten eines Kurdurchgangs fast ausnahmslos seit über einem Jahrzehnt gemeinsam an einem einzigen Tag im Drei-Wochen-Rhythmus anreisen. Warum haben wir uns entschieden, das jetzt anders zu machen?

Für die gute Organisation des Kureinstiegs und den Prozess des „Ankommens“ haben wir bisher immer sehr zufriedenes Feedback bekommen. Das muss aber nicht bedeuten, dass es nicht noch besser geht. Viele Prozesse, die sich bewährt haben, werden auch trotz verändertem Anreiserhythmus bleiben. So zum Beispiel unser besonderes Konzept bei der Kinderbetreuung, das dem kurenden Elternteil den Einstieg ungemein erleichtert.

Vorteile einer wöchentlichen Anreise

Obwohl die Kurklinik Gut Holmecke ein vergleichsweise kleines Haus mit Plätzen für 66 Erwachsene ist, geht es am Anreisetag mitunter turbulent zu, wenn alle Familien an einem Tag innerhalb weniger Stunden anreisen. Eine Umstellung wird viele Vorteile mit sich bringen und den Start in einer neuen Umgebung erleichtern:

  • Parkplätze zur Gepäckentladung / -beladung: An den Reisetagen dürfen die Autos der Kurteilnehmer für eine kurze Zeit in der Nähe der Häuser geparkt werden. Hier wird sich eine starke Entspannung bemerkbar machen
  • Wartezeiten: Stationen wie Anmeldung an der Rezeption, Schlüsselausgabe oder medizinische Eingangsuntersuchung sind klassische Engpässe, die dann zugunsten der Patienten entlastet werden.
  • Betreuung: Für Begrüßung und Fragen können sich die Mitarbeiter von Gut Holmecke bei einer gefächerten Anreise für jeden Einzelnen mehr Zeit nehmen und bei der Orientierung helfen.
  • Kindereingewöhnung: Auch in den Kindergruppen wird das Team mehr Zeit und Ruhe haben, die jeweils neu hinzukommenden Kindern in der Eingewöhnungsphase zu begleiten. Kinder, die schon mit der neuen Umgebung vertraut sind, werden ihre Sicherheit übertragen und den neuen Kindern helfen.
  • Therapiegruppen: In den Gruppen der Erwachsenen können neue Teilnehmer Impulse und einen frischen Blick einbringen. Und ob und in welcher Intensität Freundschaften entstehen, liegt nach wie vor in der Hand jedes Einzelnen.
  • Kurverlängerung: Eine manchmal notwendige Kurverlängerung wird durch einen wöchentlichen Anreisezyklus einfacher umzusetzen sein als bisher.

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Patienten und ihre Kinder von dieser Veränderung vielfach profitieren werden.

Neuer Anreisetag

Statt wie bisher Donnerstags starten und enden die Kuren nun auch an einem Mittwoch. So kann nach der Aufnahme zügig mit den ersten Therapien begonnen werden. Eine Mutter/Vater-Kind-Kur dauert nach wie vor regulär 21 Tage, bei einer Verlängerung 28 Tage.

Fragen beantworten die Kolleginnen unserer Patientenverwaltung.
Rufen Sie gerne kostenfrei bei unserer Hotline an unter Tel. 0800 / 888 4 88 4.

 

Bildquelle:  Vielen Dank für das Foto an James De Mers