fbpx

weitere Neuigkeiten aus diesem Bereich

#Corona Juli-08: Kita offen – alles gut?


Corona-Alltag

Liebe Mitarbeiter, Freunde und Kurgäste von Gut Holmecke,

Die Kitas und immer Freizeiteinrichtungen, Restaurationen und Kliniken sind wieder geöffnet, WC Papier und Mehl sind keine knappen Güter mehr und Reisen ist auch wieder möglich. Da nehmen wir die Community Masken und Hygienemaßnahmen doch gerne billigend in Kauf. Wenig Grund zu jammern – denn wir haben jetzt ja fast schon wieder Alltag … oder doch nicht?

Umfragen zeigen eine andere Realität

Der Ausnahmezustand durch die Covid-19 Bedrohung hat sich ganz erheblich auf die Psyche vieler Eltern ausgewirkt hat. Online-Umfragen zeigen, dass sehr vielen Müttern und Vätern Sorgen um die Gesundheit der Familie, den Arbeitsplatz, die Zukunft zu schaffen machen. Nicht selten haben sich dadurch inzwischen sogar körperliche Beschwerden entwickelt oder bestehende Probleme noch verstärkt.

„Geh Du voraus“ sagt die Seele zum Körper. „Auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf Dich?“
“ Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben“, sagte der Körper zur Seele. Ulrich Schaffer, Fotograf und Schriftsteller

Maßnahmen gegen Überlastung

Genau genommen haben viele Eltern aufgrund ihrer erschwerten Lebenskonstellation ganzheitliche Regeneration wie sie eine Mutter/Vater-Kind-Kur bietet nötig. Die Corona-Krise hat sie möglicherweise nun an die Grenze ihrer Leistungs- und Leidensfähigkeit gebracht.

Solchermaßen unter Druck geraten reagieren Menschen im zwischenmenschlichen Alltag häufig reizbar, ungeduldig und auch unfair. Mein Team auf Gut Holmecke weiß, wie solche Gemütszustände entstehen und hat Verständnis. Und sie werden professionell und einfühlsam damit umgehen, denn sie wissen, dass es nicht lange dauern wird, bis die Erholung auf Gut Holmecke ihre Wirkung zeigt.

Kuzfristige Hilfe für Zuhause

Um von einen hohen Stresslevel herunter zu kommen, helfen kurzfristig

  • Bewegung – am besten im Grünen, Entspannungsübungen, besondere Atemtechniken, progressive Muskelrelaxation und unbedingt die Schlafoptimierung. All diese Methoden besprechen wir übrigens auch in der Kur auf Gut Holmecke.
  • Wer merkt, dass er momentan völlig neben sich steht, kann die „VW-Regel“ anwenden: Statt Vorwürfe besser Wünsche formulieren.
  • Und wenn sich doch wieder einmal eine Entgleisung anbahnen sollte, hilft es, seine Mitmenschen darauf vorzubereiten: „Ich bin heute anscheinend mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden – ich entschuldige mich im voraus, wenn mir die Sicherungen durchbrennen“.

Abschließend möchte ich Ihnen noch ans Herz legen, dass Sie Warnzeichen Ihres Körpers Ernst nehmen. Die Zeit und Energie, die Sie in Ihr eigenes Wohlergehen und Ihre Stabilität investieren, zahlt sich auf jeden Fall vielfach aus.

Kommen Sie gut ins Wochenende. Bis bald auf Gut Holmecke?

Ihr Dr. Clemens Ritter von Kempski

– Geschäftsführer –

PS: Regelmäßig neue Informationen und Fotos von Gut Holmecke finden Sie auch bei facebook. Schauen Sie doch einmal vorbei.