weitere Neuigkeiten aus diesem Bereich

Würdigung der Beständigkeit


Das kam so plötzlich

Leitung Jugendhilfe UNIVITA Gut Holmecke - Petra Scheipers

Leitung Jugendhilfe UNIVITA Gut Holmecke – Petra Scheipers

Auch etwas „jüngere“ Kollegen können schon Firmenjubiläum feiern. 10 Jahre Jugendhilfe Gut Holmecke – es ist heutzutage nicht ganz selbstverständlich, wenn Mitarbeiter sich entscheiden, so lange bei einem Unternehmen in der gleichen Position zu bleiben.

Petra Scheipers tut dies nun schon auf den Tag genau als Leitung des Unternehmensbereichs Jugendhilfe. 

Ihre Aufgaben haben sich mit dem Unternehmen zusammen verändert. Sind in der Anzahl mehr geworden – und breiter gefächert.

Petra Scheipers hat diese Herausforderungen geschmeidig mitgetragen. Ist immer sie selbst geblieben – aber nicht mehr dieselbe wie vor 10 Jahren. Das ist gut so. Eine Erkenntnis: Lerne ruhig zu bleiben. Denn nicht jede Aktion bedarf einer Reaktion.

Aus dem Nähkästchen

Petra Scheipers – wir plaudern etwas …

  • Aufgeschlossen – neue Ideen bzw. Aufgaben werden mit angemessener Zuückhaltung „registriert“, fallen jedoch nach einer gewissen  Überlegungszeit oft auf fruchtbaren Boden und gelangen meist zur Umsetzung. Manchmal anders, als man dachte, aber immer gewinnbringend. Alle Achtung!
  • Zumeist fröhlich – beharrlich der Schwerkraft und manchen Schicksalsstreichen trotzend haben es sich ihre Mundwinkel schon auf dem Weg nach oben eingerichtet. Prima!
  • Naturverbunden – die Füße im Wald, den Kopf im Himmel – stets auf der Suche. Ja was sucht sie denn? Das sollte jeder selber erfragen!
  • Fürsorglich – Hunger und Durst an Körper und Psyche muss keiner leiden, wenn es nach Petra Scheipers geht. Bedürfnisse stossen auf ein offenes Ohr am Telefon oder elektronischen Postfächern. Wenn möglich, wird (meist) recht schnell geholfen. Nicht selbstverständlich! 
  • „Streng“ – Fragt man die Mütter oder Väter aus der Wohngruppe, sagen sie, dass ihre Chefin auch streng ist. In jedem Fall aber weiß man wohl immer, wenn der Bogen überspannt wurde.  Kein Kommentar!
  • Vollblut-Sozialarbeiterin – mit einem großen Herz sowohl für ihr Mitarbeitenden-Team als auch für Mütter, Väter und ihre Kinder in den Wohngruppen. Sie hat den richtigen Beruf mit dem richtigen Unternehmen kombiniert!
  • Besondere Vorlieben: Barfüßeln, Meeting-Snacks bereitstellen, gutes Essen und Getränke, die kleinen Wunder des Alltags, Hochsitze, der Forsthund, Gemeinschaft, Alogistik …

Petra Scheipers über sich selbst: „Eine Stärke der Wohngruppen ist die große Flexibilität, sich auf eine Familie einstellen zu können, um gemeinsam hilfreiche Fähigkeiten auszubauen und so die Familien zu stärken.“

Die schönsten Momente im Leben passieren Offline

Wir gratulieren – für gemeinsames Durchhalten, optimistisch sein, motivieren, planen, organisieren, Spaß haben, außergewöhnliche Einblicke in und Ausblicke von der Holmecker Fauna und Flora. Auch ihre leckeren Wildwürstchen sollen hier nicht unerwähnt bleiben.

Wir sind gespannt auf die nächsten 10 Jahre.